Was kann man mit einem Kundenstamm tun?

Andy 24 September, 2020 - 4 min. lesen

Du hast eine Veranstaltung organisiert und möchtest wissen, wer deine Besucher genau sind. Das Wissen über deine Zielgruppe hilft dir logischerweise dabei, deine Veranstaltung auf die Wünsche deiner Besucher abzustimmen. Du kannst bereits gesammelte Informationen über deine Besucher als Kundendatenbank herunterladen und zu deinem Vorteil nutzen. Folge unsere "Bierprobe" in diesem Blog und entdecke, was du mit einem Kundenstamm tun kannst.

Stelle dir vor, du und ich organisieren Bierproben in der Nähe von Tilburg (NL). In den letzten Monaten haben wir Hopfen, Hefe und verschiedene Geschmacksrichtungen entdeckt und schließlich unsere erste Bierprobe organisiert.

Nach der ersten Ausgabe tranken wir noch einen Bier zusammen und diskutierten, was wir in den kommenden Tastings verbessern wollen:

  1. Unseren (zukünftigen) Teilnehmern E-Mails mit Updates senden;
  2. Sponsoren ansprechen, um in unsere Bierproben zu investieren.
  3. Unseren Kundenstamm als Grundlage verwenden, wenn wir mit der Werbung auf Facebook beginnen.

Vielleicht hast du schon eine Idee:
Bei all diesen Aufgaben brauchen wir ein Kundenstamm.

Ein Kundenstamm zum Versenden von E-Mails mit Updates:

Zunächst ist es natürlich wichtig, dass wir unseren Kundenstamm herunterladen. Wir haben dies noch nie zuvor getan und deswegen lesen wir erst diese Benutzeranleitung.

Das System von Eventix ermöglicht es uns, eine Kundendatei auf verschiedene Arten herunterzuladen, wie wir auf dem Bild sehen. Da wir E-Mails mit Updates senden möchten, wählen wir "Direktwerbung".

customer database direct mail event


Wir öffnen die Datei und sehen, dass dies auf unserem Bildschirm angezeigt wird:

customer database direct mail event email addresses


Neben der E-Mail-Adresse ist die letzte Spalte unglaublich wichtig. Dies hat mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zu tun. Seit dem 25. Mai 2018 dürfen wir nicht mehr einfach E-Mails senden. Der Besucher entscheidet, ob wir "E-Mail Updates" senden können. Wenn du eine 1 siehst, möchte der Besucher informiert werden. Bei einer 0 will der Besucher offensichtlich nicht informiert werden.

Außerdem sehen wir, dass die meisten E-Mails dieselbe Domain haben. Daraus können wir schließen, dass der Besuch unserer Verkostung wahrscheinlich ein Betriebsausflug war. Wenn sich dies in unserem Kundenstamm häufiger widerspiegelt, können wir vielleicht darüber nachdenken, um ein „Betriebsausflugspaket“ anzubieten.


2. Ein Kundenstamm zur Rekrutierung von Sponsoren.

Der zweite Schwerpunkt liegt auf der Rekrutierung von Sponsoren, und unser Kundenstamm ist in dieser Hinsicht von unschätzbarem Wert. Ein potenzieller Sponsor stellt als erster die Frage: "Warum sollte ich mein Geld in die Bierprobe investieren, welchen Vorteile hat das für mich?".

Die Antwort: "Die Zielgruppe des Unternehmens kommt zur Bierprobe und ist potenzieller Käufer meines Produkts oder meiner Dienstleistung."

Um unsere Zielgruppe herauszufinden, laden wir wieder unsere Kundendatenbank herunter. Beim Versenden von Mails haben wir 'Direktwerbung' ausgewählt, bei der Rekrutierung von Sponsoren wählen wir 'Bestellungen'.

customer database event orders find sponsors


Nach dem Herunterladen öffnen wir die Datei und sehen die folgenden Daten

customer database event orders sponsors visitor information


(Der Bildschirm ist eine bearbeitete Ansicht. Eine 'ursprüngliche' Kundendatei enthält eine Reihe zusätzlicher Spalten, z. B. Trackers und Gutscheinen.)

EVENTIX-TIPP: Verlorene Tickets? Hat ein Besucher seine Eintrittskarte(n) verloren? Suche dann nach Namen und du siehst die Bestellnummer des Tickets in der ersten Spalte.

Nur die letzten drei Spalten sind für einen Sponsor relevant.

customer database visitor information sponsors cities


Diese Spalten enthüllen 3 Dinge:

  1. Die Besucher sind alle männlich;
  2. Sie sind zwischen 24 und 35 Jahre alt;
  3. Sie leben fast alle in die Region Tilburg-Den Bosch-Eindhoven.

Dies ist wertvoll, wenn wir uns an Sponsoren wenden. Du kannst dir wahrscheinlich vorstellen, dass der Besitzer eines Nagelstudios in Gelächter ausbricht, wenn wir mit Männern zwischen 24 und 35 ankommen. Die Annäherung an einen Friseur ist eher erfolgreich, schließlich sind es alle Männer, die von Zeit zu Zeit ihren Haarschnitt stylen möchten.


3. Ein Kundenstamm, Facebook und ähnliche Zielgruppen.

Neben dem Versenden von E-Mails und der Kontaktaufnahme mit Sponsoren ist ein Kundenstamm hilfreich, wenn wir Facebook als Tool verwenden.

Wir haben eine Vorstellung von unserer Zielgruppe und möchten dieses Wissen nutzen, um auf Facebook zu werben. Zum Beispiel das Wissen, woher unsere Teilnehmer herkommen.

Wir können wählen, ob wir in der Region Groningen werben möchten, wenn wir eine benutzerdefinierte Zielgruppe erstellen, aber wir möchten so viele Bierliebhaber wie möglich erreichen, die tatsächlich vorbeikommen. Die Chance, dass Leute, egal wie gut unser Bier ist, aus Groningen zu uns kommen, ist nicht so groß. Es ist viel logischer, das Dreieck Tilburg-Den Bosch-Eindhoven als Werbefläche festzulegen.

Möchtest du mehr wissen über (d)einen Kundenstamm? Schicke uns eine E-Mail an info@eventix.io oder über den Chat rechts auf deinem Bildschirm!

Jetzt loslegen

Entdecke alle Möglichkeiten und verkaufe jetzt noch deine Tickets online!

Erstellen deinen ticketshop